Die Tage werden kürzer, die Blätter sind bunt gefärbt – der Herbst ist da. Unter den vielen, leckeren Herbstspezialitäten ist der Kürbis der absolute Klassiker.  Neben Suppen, Kuchen und Co. gibt es das leckere Gemüse auch als köstlichen Brotaufstrich. So holen Sie sich den Herbst auf den Teller:

Zutaten

  • 700g Hokkaido Kürbis
  • 400g Äpfel
  • 50ml Apfelsaft
  • 1kg Gelierzucker
  • 1 Zimtstange
  • etwas Wasser

Zubereitung

1. Den Kürbis waschen, halbieren und schälen. Die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden.
2. Die Äpfel ebenfalls schälen, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls klein schneiden.
3. Die Äpfel- und Kürbisstücke mit dem Apfelsaft und etwas Wasser in einen Topf geben und 10 Minuten lang dünsten. Anschließend die Masse mit einem Stabmixer pürieren.
4. Den Gelierzucker einrühren, Stange Zimt beigeben und die Frucht-Zucker-Mischung mindestens 4 Minuten sprudelnd kochen.
5. Nun die Gelierprobe machen: Dafür 1-2 Teelöffel der heissen Konfitüre auf einen kleinen Teller geben. Wird die Masse nach 1-2 Minuten Abkühlzeit dicklich bis fest, wird das Eingemachte später nach dem Erkalten ausreichend fest sein.
6. Zuletzt die Zimtstange entfernen und die Kürbis-Apfel-Marmelade in sterile Gläser abfüllen. Sofort fest verschließen und kühl und trocken lagern.

Fertig ist der Herbstzauber!

Fehlt Ihnen das passende Gerät oder Zubehör? – Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich beraten!